Geschrieben am von & gespeichert unter Hardware Neuerscheinungen.

Die Google Brille ist in aller Munde. Hierbei handelt es sich um die Neuentwicklung von Google: eine Brille mit Android System. Ausgestattet mit Kameras soll die Brille das Sichtfeld des Anwenders erfassen. Mit Hilfe der des Google Bilderkennungsdienstes Goggles sollen dann zusätzliche Informationen im eingebauten Display eingeblendet werden. Angeblich soll die Brille noch 2012 auf den Markt kommen. Das bestätigte auch die seriöse New York Times.

Die Google Brille soll über eine Internetanbindung wie ein Smartphone verfügen und könnte zukünftig eventuell Smartphones ersetzen. Wie die Steuerung des Geräts im Detail aussieht ist noch nicht bekannt. Denkbar ist eine Steuerung über die Augen, über Spracherkennung oder zusätzlich ein im Display eingeblendetes virtuelles Bedienfeld, dessen Steuerung durch Gesten in der Luft dann durch die Kameras erkannt wird.

Was kann das Gerät noch? Denkbar ist auch eine eingebaute Navigation für Fußgänger, oder auch für Autofahrer. Das gesamte Spektrum an Features wird allerdings wahrscheinlich erst mit dem Release der Google Brille bekannt. Laut New York Times gaben Google Mitarbeiter im Interview an, dass die Brille Ende 2012 zu handelsüblichen Smartphonepreisen auf den Markt kommen soll. Denkbar sei ein Preis zwischen 250$ und 600$.

Ein Problem an dem man darüber hianaus arbeite sei die Privatsphäre, so solle für dritte erkennbar sein ob sie von jemandem der die Google Brille trägt gefilmt werden oder nicht.

Quellen

Tags:

  • Mark

    Kopfhörer in den Ohren, Handy in der Hand und Google-Brille auf dem Kopf. Künftig bekommt niemand mehr etwas mit. ;)

  • Schuhgröße UK

    Die Google-Brille ersetzt das Smartphone?

    Was machen dann:
    a) Brillenträger
    b) Menschen, die nicht mit so einem hässlichen Ding rumrennen wollen

    ???

  • Online Druckerei

    Google mischt echt überall mit….

  • Karl

    Ich finde die technischen Entwicklungen in diese Richtung sehr interessant. Gestern noch Zukunftsmusik aus Science-Fiction Filmen, heute schon Realität. Überrascht bin ich, dass das Ding schon Ende 2012 auf den Markt kommen soll. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Gesetzesgeber Autofahrern gestatten werden die Brille während der Fahrt zu tragen. In den USA vielleicht, aber bestimmt nicht in Deutschland.

    Lustig stelle ich mir auch die Menschen vor, die dann tatsächlich wild gestikulierend in der Bahn sitzen, nur um einen anderen Musiktitel abzuspielen. :)

    Viele Grüße

  • Filmproduktion

    Super Teil, werde definitv sehen, dass ich mir eine anschaffe, allerdings weiss ich noch nicht, ob man damit heutzutage wirklich draußen damit rumlaufen kann… :)

  • Katja

    Oh von der hab ich letztens einen Bericht im TV gesehen, sehr geniales Teil nur ist die Frage wie man sich das vorstellen muss wenn jeder mit sowas rumlaufen würde. Ist ja jetzt schon mit den Handys zum Teil echt *Upsi* :)

  • Pingback: Google Project Glass als Helmkamera | SEMsation()

  • Dirk

    Die Brille ist mit Sicherheit ein tolles Gerät, aber ob es damit wirklich unproblematisch ist, damit durch die Gegend zu laufen? Stelle ich mir jedenfalls etwas kompliziert vor.

  • http://www.maximilianlang.de/dontfollow Maximilian Lang

    Seien wir mal gespannt auf die neue Google Brille, vor allem in punkto Datenschutz und Bedienbarkeit. Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass die Brille, zumindest bei Markteinführung, ein handliches und akzeptables Format aufweist. Bei der im Bild ersichtlichen, doch recht klobigen Oakley Thump Brille ist lediglich ein MP3 Player enthalten, aber was, wenn die Brille letztlich ganze Smartphone Funktionen übernehmen soll?

  • Karl

    Ich kann mir die Nutzung dieser Brille auch noch nicht so recht vorstellen. Klingt aber sehr schön und interessant, aber wie sich alles tatsächlich umsetzen lässt, wird man erst sehen, wenn man das Teil in den Händen hält und es einfach ausprobiert.

  • Pingback: Kalifornien erlaubt fahrerlose Fahrzeuge « geeks-online.de()