Geschrieben am von & gespeichert unter Android Zubehör.

Tankbot, so heißt der kleine Panzer, den man per Smartphone fernsteuern kann.

Lieferumfang

tankbotIm Lieferumfang des Tankbot-Pakets ist neben der Gebrauchsanweisung und dem Tankbot ein Audio-Aufsatz für das Smartphone enthalten. Über den Audio-Kanal empfängt der Aufsatz Steuersignale, welche dann per Funk an den Tankbot weitergeleitet werden. Somit funktioniert die Fernsteuerung des modernen Spielzeugs auch ohne Bluetooth.

Tipp: Um die Ohren zu schonen, sollten  die Fernsteuerungs-Apps nur, bei angeschlossenem Audio-Aufsatz aktiviert werden.

Funktionsweise & Kompatibilität

Kompatibilität

Über eine App lässt sich der Tankbot mit dem Smartphone steuern. Für Android gibt es verschiedene Apps (auf welche wir später im Detail eingehen). Auch mit dem IPhone ist der Tankbot kompatibel.

Verschiedene Steuermodi

tankbot2
Neben der Reset-Taste auf der Unterseite (für Notfälle) befindet sich auf der Oberseite des Tankbots eine Power-Taste Diese schaltet bei längerem Gedrückt-halten zum Einen den Spielzeug-Panzer ein oder aus, zum Anderen kann man über kurzes Drücken der Power-Taste den internen Modus des Tankbots wechseln. Die Hardware unterscheidet zwischen drei Modi: Labyrinth, Selbständiges-Fahren, und Fernsteuerung. In den ersten beiden Modi arbeitet der Tankbot autonom. Im Labyrinth-Modus, werden herumliegende Gegenstände erkannt. Der Tankbot weicht diesen dann automatisch beim Fahren aus. Im Modus: Selbständiges-Fahren, bewegt sich der Tankbot nach Lust und Laune (regellos) umher. Im Fernsteuerungsmodus reagiert der Tankbot lediglich auf Steuersignale des Smartphones.

Aufladen des Tankbots

Die Akkus des Tankbots lassen sich via USB laden. Auf der Rückseite des Spielzeug-Panzers, befindet sich eine ausklappbare USB-Schnittstelle, mit welcher sich auf einfache Art und Weise (ohne Ladekabel) Energie zuführen lässt.

Design und Verarbeitung

tankbot-front-ansicht
Den kleinen Tankbot kann man in verschiedenen Farben kaufen. Als geeignet wird das Technik-Spielzeug, das übrigens auch so manchem Erwachsenen Spaß bereitet, für Personen ab 8 Jahren auf der Verpackung eingestuft. Abgesehen vom technischen Innenleben besteht der Tankbot überwiegend aus gruchsneutralem Plastik. Schön ist, dass statt Rädern Panzerketten aus Plastik verwendet wurden. Auch die transparente Cockpit-Verkleidung auf der Vorderseite des Tankbots unter welcher sich zwei farbige LEDs befinden wertet das futuristisch erscheinende Design auf.

Tankbot im Test

Wie oben versprochen gehen wir jetzt auf die verschiedenen Tankbot-Apps für Android ein.
Die erste vorgestellte App: “DeskPets Tankbot Plus” findet man direkt, wenn man bei Google Play Tankbot eingibt. hierbei handelt es sich um eine inoffizielle App. Die offizielle App ist heißt “Desk Pets”.
[qr]https://play.google.com/store/apps/details?id=com.suxsem.deskpetstankbotplus[/qr]
Mit “DeskPets Tankbot Plus” steuert man den Tankbot über den Neigungssensor des Smartphones. Diese Art den Tankbot zu steuern ist jedoch anfangs komplex und nicht intuitiv verständlich. Deshalb empfehlen wir für mehr Spaß beim Spiel mit dem Tankbot die offizielle App.
[qr]https://play.google.com/store/apps/details?id=com.deskpets.android.deskpets2nd[/qr]
Desk Pets nennt sich die App des Tankbot-Herstellers. Mit dieser App klappte die Steuerung in unseren Tests deutlich einfacher und überzeugender. Über zwei Schiebe-Regler, lassen sich wie bei einem echten Panzer die Ketten unabhängig von einander beschleunigen oder in entgegengesetzte Richtungen bewegen. Leider reagierte unser Tankbot bei Betätigung des Fire-Buttons nicht. Doch auch ohne Fire-Button macht das Fahren mit dem Tankbot auf dem Fußboden oder Schreibtisch Spaß und bringt Bewunderer zum Schmunzeln.
desk-pets

Tankbot kaufen

Unser Dank an dieser Stelle gilt auch dem Online-Shop getdigital.de, welcher uns einen Tankbot zum Testen zur Verfügung gestellt hat. Für kann 24,95€ ist das moderne Spielzeug auf Panzerketten, den Tankbot, auf getdigital.de kaufen.

Tankbot Video

Auch auf YouTube ist der Tankbot schon bekannt. Im Folgenden eine Video Vorstellung hierzu.