Geschrieben am von & gespeichert unter Familie.

 

In Chimpact schlüpft der Spieler in die Rolle eines kleinen Schimpansen namens Chimp, der ein wenig faul ist und das Futter für die Schimpansenfamilie besorgen muss. Auf seinem Weg durch den Dschungel sammelt er nun Bananen und Diamanten. Natürlich ist das einfacher gesagt als getan, denn der kleine Chimp muss an vielen Hindernissen vorbei. So rollt er zum Beispiel Äste hinab, findet verschiedene Arten von Geheimgängen oder wird durch rote Pilze nach oben geschleudert. Die gefundenen Bananen und Diamanten können, wie in solchen Spielen üblich, im Shop gegen eine Vielzahl an Power-Ups und Spielfiguren eintauschen. Insgesamt gibt es acht Power-Ups und drei spielbare Affen. Zu den Power-Ups zählen zum Beispiel bereits aus vielen Spielen bekannte wie ein Bananen-Magnet oder ein Schild, jedoch werden auch neue Ideen wie die Gasbombe geboten, die alle Insekten in einem bestimmten Bereich verschwinden lässt. Chimpact bietet dem Spieler zwei Spielmodi an, Gem Quest und Totem Trail. Der Spielmodus Gem Quest enthält insgesamt 48 Level in vier verschiedenen Welten. Wie schon erwähnt sammelt man hier Bananen und Diamanten. Im Modus Totem Trail sind pro Abschnitt fünf Aufgaben, insgesamt 150, zu erledigen. Die Aufgaben variieren stark hinsichtlich der Schwierigkeit und des Spielspaßes.

Fazit

Chimpact ist ein simples One-Touch-Spiel, welches jedoch durchaus zu überzeugen weiß und mit der Zeit auch schwieriger wird. Die wirklich bestechende Grafik wechselt gekonnt zwischen Schärfe und Unschärfe und die Urwaldlandschaften sind sehr hochwertig und überzeugend dargestellt. Durch die beiden Spielmodi wird der Spielspaß verlängert, was das Spiel zwischendurch immer wieder interessant macht. Ein wirkliches Suchtgefühl wie bei bekannten Spielen des Genres kommt jedoch nicht auf, zum Teil wegen der doch etwas störenden Steuerung. Der Spieler muss leider zu lange warten, wenn Chimp nach einem Fehlversuch wieder durch die Gegend rollt. Erst wenn dieser still steht kommt es zum nächsten Versuch, braucht man dafür zu lange legt sich der faule Chimp einfach wieder schlafen. Das Spiel lief während des Testzeitraums ohne größere Probleme. Der Preis von 0,99 Euro ist durchaus gerechtfertigt.

  • Chimp1
  • Chimp2
  • Chimp 4

Tags: