Geschrieben am von & gespeichert unter Samsung.

Die Gerüchteküche um das Samsung Galaxy S IV läuft auf Hochtouren. Die meisten Gerüchte sind wahrscheinlich auch tatsächlich nur Gerüchte und können nicht ernst genommen werden. Mittlerweile weiß man jedoch mehr über die Plattform des Galaxy S IV. Die Mitarbeiter von Mobilegeeks bestätigen nun, dass Samsung sein neues Flaggschiff im April auf den Markt bringen wird. Sie berufen sich auf nicht näher genannte koreanische Quellen. Weil dieses Datum zu früh für ein mögliches Android 5.0 ist, kommt das Samsung Galaxy S IV wohl mit dem aktuellen Android 4.2 auf den Markt. Erst im Sommer findet die jährliche Entwickler-Konferenz von Google statt, für welche Experten die Präsentation des neuen mobilen Betriebssystems erwarten. Das Galaxy S IV wird also frühestens im Hochsommer mit einem Update auf Android 5.0 versorgt werden.

Wenn sich die Ankündigungen der Quelle von mobilegeeks als wahr erweisen, dann werden die Koreaner ihr neues Flaggschiff auf dem Smartphone-Markt im März offiziell präsentieren. Der Verkauf soll zeitnah folgen. Mobilegeeks lässt außerdem verlauten, dass eine Aktualisierung auf Android 5.0 erst Ende Juli bzw. Anfang August stattfinden könnte. Das wäre jedoch im Vergleich zu anderen Herstellern immer noch als schnell zu bezeichnen. Eine andere Frage ist, ob auch die anderen aktuellen Geräte der Koreaner mit Android 5.0 ausgerüstet werden. Verschiedene Modelle, wie etwa das Galaxy S3 oder das Note 2 warten immer noch auf das Update auf Android 4.2.

Sicher ist, dass wir in den nächsten Monaten jede Menge spannende Entwicklungen erwarten können, denn der Mobile World Congress (MWC) steht vor der Haustür und auch auf der Google-Entwickler-Konferenz dürfen wir uns sicher auf einige Überraschungen gefasst machen.

Tags:

  • erni74:

    Na wer gedacht hat, dass das Samsung Galaxy S4 schon mit Android 5.0 kommen würde, na aich weiß nicht, war doch klar, dass es frühestens im Sommer das Android 5.0 Update geben wird