Geschrieben von & gespeichert unter Apps, Soziale Netzwerke.


Notice: Undefined index: fallback in /var/www/vhosts/1a-android.de/httpdocs/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/createoutput.class.php on line 565
iLove - Singles, Chat & Flirts

Viele Alleinstehende versuchen heutzutage online ihr Glück und suchen nach der großen Liebe im Netz. Mit iLove wird ihnen eine Starthilfe geboten.

iLove wurde im Juni 2003 als Social-Dating-Community gegründet. Zunächst war sie für Singles aus dem deutschsprachigen Raum gedacht und konnte nach nur anderthalb Jahren mit 2,3 Millionen Usern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aufwarten.
Nach und nach kamen weitere Länder hinzu, 2012 wurde das Soziale Netzwerk weltweit verfügbar, und auch an der Applikation wurde schon seit einigen Jahren getüftelt: Zunächst nur für Mobilgeräte mit Java-Betriebssystem geeignet, wurde 2011 die Version für das iPhone vorgestellt. Ein Jahr später folgte die iLove Android App. Heute sind bereits 6 Millionen Nutzer in dem Flirt-Portal registriert. Im Web dominieren nach wie vor die DACH-Staaten, die Apps werden hingegen schon zur Hälfte von Usern aus den USA genutzt. Daher ist das Netzwerk mittlerweile sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch verfügbar und soll um weitere Sprachen erweitert werden.

Gezieltere Kontaktaufnahme durch Passions

Doch was ist das Besondere an iLove? Das Netzwerk bietet sogenannte „Passions“ an. Dies sind Interessen-Kategorien, denen man sich zuordnen und die man teilen kann und die es einem vereinfachen sollen, Gleichgesinnte zu treffen. Diese Leidenschaften können beispielsweise Mode & Lifestyle, Design & Kunst, Liebe & Sex oder andere sein. Je höher die Übereinstimmung der „Passions“ ist, desto vielversprechender verspricht der Flirt zu werden.
Selbstredend gibt es auch die gängigen Features, die einem die Partnersuche und die vorangehende Profilerstellung erleichtern sollen, etwa den Import bereits bestehender Informationen und Bilder von Netzwerken wie Facebook oder Instagram, wodurch ein Account schneller mit Inhalten bestückt werden kann. Vorteilhaft: Es werden keine Facebookdaten gespeichert, und iLove postet nichts auf die Pinnwand. Weiterhin können natürlich eigene Bilder hochgeladen werden, um Galerien zu erstellen und seinen Feed zu vervollständigen.

Chatten am PC und auf dem Smartphone

Eine durchaus praktische und auch konsequente Eigenschaft des Chats bei iLove ist, dass man ihn auf jedwedem Gerät fortführen kann: Hat man eine Person am Laptop zu Hause angeschrieben, so kann man das Gespräch unterwegs über die App fortführen – und umgekehrt. Dadurch kann man einfacher Kontakt halten.

Singles aus der Umgebung finden

Mittlerweile fast schon standardisiert bei Netzwerken dieser Art ist die GPS-Funktion. Sie ermöglicht die annähernd genaue Standortanzeige, sofern man sie freigeschaltet hat. Dadurch werden einem alle Singles aus der Nähe angezeigt, die ebenfalls iLove nutzen, und man kann von überall und jederzeit einen Flirt starten.

Kostenlos mit Option auf In-App-Käufe

Genauso wie die Basisfunktionen der Webversion ist auch die App in einem gewissen Umfang kostenlos. Zu diesen Funktionen gehören die Anmeldung, Profilerstellung, das Hochladen von Fotos und die Suche und Kontaktaufnahme mit anderen Nutzern. Dabei sind aber Käufe innerhalb der App möglich, um gewisse weitere Dienste freizuschalten, die einem die Suche noch einfacher machen sollen (beispielsweise ein Unsichtbar-Modus). Dafür muss man sich Coins kaufen, mit denen man dann andere Funktionen aktivieren kann.

Fazit

Die App bietet gängige und sinnvolle Suchkriterien, erweitert um die „Passions“, die das Auffinden von Singles mit gleichen Interessen übersichtlich und einfach gestaltet. Wünschenswert wären dennoch mehr kostenlose Funktionen für den Anfang. Für eine intensive und gezieltere Suche empfiehlt es sich also durchaus, die In-App-Käufe wahrzunehmen. Die hohe Mitgliederanzahl verspricht schnelle Ergebnisse, und die übergreifende Chatfunktion erleichtert das ständige Kontakthalten.

War dieser Artikel hilfreich? Vergleiche bitte kurz Deinen Handy-Tarif mit den seriösen Allnet-Flatrate Tarifen ab 9€ pro Monat oder den Prepaid-Tarifen ohne Grundgebühr. Unseren Vergleich bieten wir unseren Lesern kostenfrei an.

Tags: