Geschrieben am von & gespeichert unter Apps & Spiele, Kommunikation.


Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/vhosts/1a-android.de/httpdocs/wp-content/plugins/wp-appbox/wp-appbox.php on line 24

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/vhosts/1a-android.de/httpdocs/wp-content/plugins/wp-appbox/wp-appbox.php on line 24

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/vhosts/1a-android.de/httpdocs/wp-content/plugins/wp-appbox/wp-appbox.php on line 24

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/vhosts/1a-android.de/httpdocs/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 114

Notice: Trying to get property of non-object in /var/www/vhosts/1a-android.de/httpdocs/wp-content/plugins/wp-appbox/wp-appbox.php on line 24


Wie bereits berichtet, hat Whatsapp zu Silvester und Neujahr seine Serverkapazitäten erweitert um dem erwarteten Ansturm gerecht werden zu können. Dies ist den WhatsApp-Machern nun eindrucksvoll gelungen, denn per Whatsapp wurden zum Jahreswechsel knapp 18 Milliarden Nachrichten versendet.

Zur Jahreswende werden innerhalb weniger Sekunden Unmengen an Anrufen getätigt und Kurznachrichten versendet. Es war auch zu erwarten, dass viele Grüße und Glückwünsche über Whatsapp versendet werden. Bei Whatsapp schien man zuversichtlich diesen Ansturm bewältigen zu können.

Gestern hat man via Twitter bekannt gegeben, dass zu Neujahr über 18 Milliarden Nachrichten ausgeliefert wurden. Konkret vermeldete Whatsapp 7 Milliarden ausgehende und 11 Milliarden eingehende Nachrichten.

WhatsApp Inc. ‏@WhatsApp via Twitter:

On Dec 31st we had a new record day: 7B msgs inbound, 11B msgs outbound = 18 billion total messages processed in one day! Happy 2013!!!

Die weitaus größere Menge an ausgehenden Nachrichten lässt sich so erklären: Es handelt sich hierbei um alle ausgehenden Nachrichten, auch um Gruppennachrichten an viele verschiedene Teilnehmer. Diese Nachrichten werden zwar auch nur einmal an die Whatsapp-Server gesendet, jedoch von diesen aber mehrere Male ausgesendet.

Abschließend muss man sagen, dass Whatsapp mit diesen Zahlen überaus zufrieden sein kann. Die Versprechungen von stabilen Servern wurde eingehalten und die Nutzer konnten ohne größere Verzögerungen ihre Grüße und Glückwünsche übermitteln. Das ist nicht nur beeindruckend für uns, sondern auch für die Konkurrenz, welche ihren Traffic wahrscheinlich an einer Hand abzählen konnte.

Tags: