Geschrieben am von & gespeichert unter Finanzen.

Kurzbeschreibung

Vielen Menschen fällt es schwer stets ihre Ausgaben im Überblick zu haben. Oft fragt man sich am Ende des Monats, wo das ganze Geld verschwunden ist. Der Ausgaben Manager nimmt sich dieses Problems an und versucht durch genaue Aufführung der Ausgaben zu helfen, eine Vorstellung über das jeweilige Ausgabeverhalten zu erlangen.

Die Ausgaben werden in verschiedene Kategorien gegliedert, diese sind:

  • Andere
  • Essen und Trinken
  • Freizeit
  • Gesundheit
  • Verkehr&Transport

Es ist außerdem möglich, sich in den Einstellungen neue Kategorien anzulegen und auch die jeweilige Farbe kann dort geändert werden. Um die monatliche Statistik perfekt zu machen hat man außerdem die Möglichkeit „Fixkosten“ zu benennen. Das ist die Art von Kosten, welche jeden Monat auf einen zukommen. Dazu gehören zum Beispiel Miete oder Andere Verträge.

Das Prinzip ist sehr einfach. Nach dem erstmaligen App ist die Ausgabenliste natürlich noch leer. Einfügen lassen sich Ausgaben bequem über ein „+“-Symbol auf der rechten oberen Bildschirmseite. Dann muss man nur noch den Preis benennen und die Kategorie auswählen und schon wird die Ausgabe in die große Übersicht aufgenommen. Es ist außerdem möglich, zu jeder der Ausgaben noch eine kleine Notiz anzulegen, um noch genauer zu wissen, für was man das Geld ausgegeben hat.

Eine weitere nette Spielerei ist das integrierte Widget der App. So braucht man diese nicht einmal starten, um einen schnellen Blick auf seine bisherigen Ausgaben zu werfen. Außerdem ist die Integration per DashClock möglich.

Fazit

Die App „Ausgaben Manager“ ist wirklich sehr praktisch. Man erhält eine genaue Übersicht über sein Ausgabeverhalten und kann somit in Einzelfällen bares Geld sparen. Die optische Aufmachung der App ist sehr ansprechend, denn das Holo-Design und die gut eingesetzten Farben machen schon einiges her. Gleichzeitig ist die App aber sehr übersichtlich und aufgebaut und ist somit intuitiv bedienbar. Leider kann man seine Statistiken nicht als PDF-Format exportieren. Das ist leider nur im .csv-Format auf die Speicherkarte möglich. Des Weiteren sind die genauesten Statistiken nur in der Pro-Version der App verfügbar. Freischalten lässt sich diese über einen In-App-Kauf. Meiner Meinung nach, reicht die kostenlose Version aber auf jeden Fall aus. Die App ist zur Zeit mit einer Bewertung von 4,4 Punkten gelistet und ist, wie bereits erwähnt, kostenlos im Google Play Store erhältlich.

  • AusgabenManager
  • am2
  • am3
  • am4

Tags: